Schlagwort-Archive: VDS Alarmanlage

Vergleich Alarmanlage VDS gegen EN 50131

Vergleich VDS Alarmanlage gegen EN 50131 Alarmanlage

Für ein neues Bauprojekt bei Kommunen und öffentlichen Einrichtungen oder teils bei einigen Privatpersonen stellt sich bezüglich der Alarmanlage oft die Frage:  Welche Zertifizierungen muss die Alarmanlage mit sich bringen ?

Als erstes die Gegenfrage wozu wird die Alarmanlage hauptsächlich benötigt? Benötigen sie eine spezielle Versicherung für das Objekt? Schreibt die Versicherung explizit eine VDS Alarmanlage vor und die Konkurrenz des Versicherers ebenso damit sie überhaupt versichert werden (bei Banken, Juweliere uä) ? Dann werden Sie um die VDS Anlage nicht herum kommen.

Sollte dies nicht der Fall sein (wie in fast allen öffentlichen Gebäuden), sind Sie mit einer EN 50131 Alarmanlage teils weit aus preiswerter und manchmal sogar sicherer beraten. Das schließt auch eine optionale Versicherung und einen Rabatt für die Versicherung nicht aus.

Doch bei dem Rabatt sollten Sie sich ganz genau die Vertragsbedingungen anschauen.

Beispiel: Sie bekommen 10% Rabatt bei Ihrer Hausratsversicherung wenn Sie eine zertifizierte Alarmanlage installieren. Doch was passiert wenn Sie die Alarmanlage mal nicht scharf schalten und es kommt zum Einbruch?

Die Klassifizierungen

Eine Alarmanlage auch Gefahrenmeldeanlage genannt, wird oft mit folgenden Zertifizierungen angeboten oder empfohlen:

EN = Europäischen Normen

EN 50131-1 niedriges Risiko

Es wird angenommen, dass die Eindringlinge geringe Kenntnisse über Alarmanlagen haben. Ihre Ausrüstung beschränkt sich auf eine geringe Zahl leicht erhältlicher Werkzeuge.

EN 50131-2 niedriges bis mittleres Risiko

Die Eindringlinge haben begrenzte Kenntnisse über Alarmanlagen und benutzen allgemein erhältliche Werkzeuge und tragbare Instrumente.

EN 50131-3 mittleres bis hohes Risiko

Die Eindringlinge sind mit Alarmanlagen vertraut und verfügen über einen umfangreichen Bestand an zur Manipulation geeigneten Werkzeugen und tragbaren elektronischen Hilfsmittel.

EN 50131-4 hohes Risiko

Die Eindringlinge verfügen über außergewöhnliches Know How und Hilfsmittel und sind in der Lage, einen Einbruch detailliert zu planen.

Alarmanlagen unter diesen Normen bzw. Alarmanlagen nur mit der Norm  EN 50131-1 werden von der Polizei meist nicht empfohlen. Siehe dazu auch folgende Links:

http://www.k-einbruch.de/sicherheitstipps/alarmanlagen/

https://www.polizei.bayern.de/content/5/6/2/9/anhang_1ema.pdf

Anzeige – Gtron GSM Profi Funk Alarmanlage LGD8003P, 868MHz Rolling Code Verschlüsselung

——————————————————————————————————————————————

VDS Klassen – privates Unternehmen (GmbH)

VDS Klasse A      entspricht EN 50131-2

VDS Klasse B     entspricht  EN 50131-3

VDS Klasse C     entspricht EN 50131-4

relativ NEU: VDS Home Zertifizierung

 

Anzeige: Abus Funkalarmanlage VdS-Home-zertifiziert

 

Was ist nun besser VDS Alarmanlagen oder Alarmanlagen nach EN Normen?

Leider kann man das pauschal nicht sagen. Grundsätzlich könnte sogar eine ungeprüfte Alarmanlage den gleichen Schutz erbringen und die gleiche Qualität vorweisen. Dennoch sollte man auf genormte oder zertifizierte Anlagen zurück greifen.

Eine VDS Zertifizierung ist recht kostenintensiv es wird nicht nur die Technik geprüft sondern auch die Mitarbeiter müssen entsprechende Schulungen besuchen und dies teilweise wiederholen. Das kann alles von Vorteil sein, Vertrauen schaffen und mehr Sicherheit bieten, dennoch sollte man nicht vergessen das die VDS Schadenverhütung GmbH kein gemeinnütziger Verein oder eine Stiftung ist und Geld verdienen möchte oder muss.

All das spiegelt sich in den Produkt- und Installationskosten wieder, nicht zu vergessen die teils enormen Wartungskosten.  Auch sind Sie dann an den Errichter und deren Wartungspreise gebunden. Ein Wechsel z.B. zu einer örtlichen Elektrofirma ist dann teils nicht mehr möglich. Sie sind für die Folgejahre abhängig.

Wie entsteht eigentlich eine Norm?

Beispiel: Din Norm „Rund 32.000 Experten aus Wirtschaft und Forschung, von Verbraucherseite und der öffentlichen Hand bringen ihr Fachwissen in den Normungsprozess ein“

https://www.din.de/de/ueber-normen-und-standards/basiswissen

Somit ist davon auszugehen das genormte Alarmsysteme wohl auch ihren Zweck erfüllen dürften.

Fazit:

Für Privatanwender, Kommunen, Städte, Firmen sind VDS Home Alarmanlagen und Alarmanlagen ab EN 50131-2  zu empfehlen. Von den normalen VDS – Alarmanlagen ist dieser Kundengruppe eher abzuraten.

In der Praxis sind diese Anlagen teils zu kompliziert und zu eingeengt in dem vermeintlichen Sicherheitsvorgaben. Dies bedeutet dann, das die Kindergärtnerin oder Reinigungskraft eben aus diesen Gründen die teure mehrfach zertifizierte Alarmanlage nicht scharf schaltet oder scharf schalten kann.

Grundsätzlich sind erhebliche Wartungskosten sowie personeller Mehraufwand für Einweisungen und Bedienung einzuplanen.

In Hochsicherheitsobjekten bei dem geschultes Sicherheitspersonal sich um die Anlage kümmert und die Kosten nebensächlich sind, bieten solche Anlagen mit Sicherheit einen Mehrwert.